HERZ-KREISLAUF

Berechnung von LDL-Cholesterin

LDL-Cholesterin kann mit Hilfe der Friedewald-Formel bei Triglyceridwerten ≤ 400 mg/dl aus Cholesterin, HDL und Triglyceriden berechnet werden. Das Ergebnis dient der Abschätzung der LDL-Cholesterinkonzentration im Blut. Um ein verwertbares Ergebnis mit möglichst hoher Präzision zu erhalten,  muss der Patient bei der Blutentnahme nüchtern sein.

Berechnet wird die Konzentration nach folgender Formel: LDL [mg/dl] = Gesamtcholesterin[mg/dl] – (HDL[mg/dl] – Triglyzeride[mg/dl]/5).

Da in die Friedwaldformel die Ergebnisse dreier Einzelmessungen einfließen, addieren sich ggf. Messfehler und das berechnete Ergebnis wird unpräzise.

Bei Triglyceridwerten > 400 mg/dl oder für die Ermittlung von Zielwerten (z. B. für eine KHK-Risikoberechnung, oder in den Bereichen Angiologie bzw. Kardiologie) empfiehlt sich die direkte Messung von LDL-Cholesterin.

Lesen Sie hierzu unsere Labletter:
30 – Sep. 2016 LDL-Cholesterin gemessen
32 – Mai. 2017 LDL-Cholesterin Zielwerte

Cholesterin
Triglyceride (<400 mg/dl)
HDL-Cholesterin
Einheit mg/dlmmol/l
 
 

Ergebnis

LDL-Cholesterin (berechnet)