Darmkrebs früh erkennen mit iFOBT-Stuhltest

Das neue Stuhltest-Verfahren zur Früherkennung
von Darmkrebs steht ab 1. April ´17 gesetzlich Versicherten
als Kassenleistung zur Verfügung.

Das kolorektale Karzinom zählt zu den häufigsten Krebsneuerkrankungen in Deutschland. Dabei lässt sich Darmkrebs früh erkannt sehr gut heilen und durch die Behandlung von Vorstufen sogar vermeiden.

Zur Früherkennung von Darmkrebs haben alle gesetzlich Krankenversicherten in Deutschland von ihrem 50. Geburtstag an Anspruch auf einen fäkalen okkulten Bluttest (FOBT). Der von den Krankenkassen seit Jahrzehnten erstattete Test, ein enzymatisches Nachweisverfahren für okkultes Blut (Guajak-Test, gFOBT), wird nun ab 1.4.2017 durch einen quantitativen immunologischen Test (iFOBT) ersetzt. Darüber hinaus wird vom 55. Geburtstag an eine Koloskopie angeboten.

Der Goldstandard zur Entdeckung von Darmkrebs und -Vorstufen ist die Koloskopie. Hierbei handelt es sich jedoch um ein invasives Verfahren, das nur von einem kleinen Teil der Bevölkerung (20-30 %) in Anspruch genommen wird.

Nicht-invasive Screening-Verfahren zur Darmkrebsvorsorge sind daher besonders wichtig, denn die Bereitschaft, einen einfachen Labortest durchführen zu lassen, ist deutlich höher. Das Verfahren iFOBT detektiert okkultes Blut im Stuhl, welches von Mikroblutungen aus Darmtumoren oder Darmpolypen stammen kann.

Nachdem der gemeinsame Bundesausschuss (GBA) bereits im Oktober 2016 den Beschluss zur Einführung eines quantitativen Stuhltests getroffen hat, haben sich KBV und GKV erst vor einigen Tagen und damit mal wieder kurz vor Ablauf der Frist zum 1.4.2017 auf die Regularien und die Durchführung des neuen quantitativen Stuhltests  geeinigt.

Weitere Informationen zur Abrechnung und Handhabung in unserem Labletter 31 iFOBT

 So einfach geht’s

Informationen zur Handhabung des Probeentnahme-Sets stellen wir Ihnen folgend sowohl als Dokument sowie Online-Stream (~ 3 Minuten) zur Verfügung.

 

Videos (ca. 3 Min.) über die Handhabung des Probeentnahme-Sets:

In deutscher Sprache

In englischer Sprache / In English

In russischer Sprache / На русском языке

In polnischer Sprache / Po polsku

In türkischer Sprache / Türkçe’de

 

Häufig gestellte Fragen

 

[ultimate-faqs include_category=’iFOBT‘ ]

Antwort nicht gefunden? Stellen Sie uns Ihre Fragen ...